Nacht am See
~~~~~ NACHT AM SEE ~~~~~
ÜBER ABGESCHLOSSENE KAPITEL UND EIN HALLOWEEN-WOCHENENDE

Schon seit längerem trage ich mich nun mit dem Gedanken,M.Weiß eine finale Mail zu schreiben,in der ich ihm erkläre,weshalb alles so gekommen ist.Doch aus irgendeinem Grund konnte ich mich nicht wirklich dazu überwinden,bis ich am Freitag in meinem Postfach eine E-Mail fand.Voller böser Vorahnungen öffnete ich sie und es stellte sich tatsächlich heraus,dass es sich beim Absender um den Besagten handelte.Er wollte wissen,wie es mir ging und ob ich ihn absehbarer Zeit wieder Kontakt zu ihm aufnehmen wolle.Meine Antwort lautete folgendermaßen:

"Findest du nicht,dass du zuviel gebracht hast,als dass ich noch in irgendeiner Weise Kontakt mit dir haben möchte?

Ich weiß nicht,ob du dich noch dran erinnerst,aber ich lasse mich ungern ficken und mir eine Woche später erzählen,wie vielen es noch ähnlich gehen wird.Du wusstest von meinen Gefühlen damals und ich hatte und habe nur nicht den Eindruck,dass du sie respektiert hast.Auch hast du,als ich den Kontake abgebrochen hatte,nicht gerade Ambitionen gezeigt,ihn zu halten,was einige Rückschlüsse zuließ.

Die Sache mir dem Geld spricht ja wohl für sich.WENN du mich schon um 35 Euro bittest,was weder für mich noch für dich wenig ist,dann gib sie mir auch wieder,wenn ich dich darum bitte,allein aus dem Grund,weil es abgemacht war,dass du mir eine Fahrt zahlst,wenn ich das für dich tue.Ich hatte kein Bedürfnis,dich nochmal zu sehen und wollte deshalb mein Geld wieder.Einen Kommentar zu deiner Reaktion erspare ich mir.

Aus diesen Gründen halte ich es nicht für nötig,dass wir wieder in Kontakt treten"

 Dann setzte ich ihn auf die Ignore-List.Und obwohl ich wieder kurz davor stand zu weinen,hinterließ meine Reaktion ein recht eigentümliches Glücksgefühl.

______________________________________________________________

 

 Nici hat die Schule gewechselt,worüber ich ganz froh bin,denn,nun kann ich,obwohl es nicht schön ist, einen endgültigen Schlussstrich ziehen.

Und nicht nur ich.Mein Vater hatte meinen PC für ein paar Tage mitgenommen,um irgendetwas zu unternehmen,um die Langsamkeit dieses Gerätes zu bekämpfen.Als es also eines Nachmittags an der Wohnungstür klingelte,ging ich davon aus,mein Vater brächte den Computer zurück.Ich öffnete die Tür,doch derjenige,der davor stand,war nicht mein Vater.Sondern Phil.Ich staunte nicht schlecht und fragte ihn sogleich,seit wann er denn wieder auf freiem Fuß sei.Seit gestern,meinte er und ich bat ihn herein.Auf meinem Bett sitzend erkundigte er sich nun also ausführlich nach Nici und war überrascht,als ich ihm von unserem Zerwürfnis berichtete.Nachdem ich mir sein Wehklagen eine zeitlang angehört hatte ("Ich hab sie geliebt,verstehst du?!Weißt du,wie oft ich geweint hab wegen ihr?!" ),gestand ich ihm,dass ich nicht der Meinung war,dass Nici noch die war,die wir beide kenngelernt hatten.Er meinte,er sei sowieso über sie hinweg,was ich ihm allerdings nicht ganz abnehme.

 

______________________________________________________________

 

Mein Wochenende hingegen verlief erfreulicher.Marco kam tatsächlich pünktlich zu Halloween und wir malten uns Corpsepaints und erschreckten die Menschheit.Dann gingen wir zu Steffi und deren Freund,sahen uns diverse Horrorfilmchen an und beschlossen schließlich,bei ihr zu übernachten,was dank der beiden Sofas im Wohnzimmer gut zu klappen schien.Nur hatte ich leider nicht wirklich genug Platz auf meinem und so bot M. mir an,mich mit auf sein Sofa zu legen,da wir uns selbiges bereits den ganzen Abend über geteilt hatten.In dieser Konstellation ließ es sich bequem schlafen(kuscheln? ).

Samstags statteten wir der Augsburger Puppenkiste einen Besuch ab ("Der kleine Prinz" ) und Sonntags fertigten wir endlich das Bild an,dass meinen Schrank zieren sollte (und das jetzt auch tut).

 FAZIT:Ein schönes Wochenende,wenn auch gefolgt von etwas emotionaler Verwirrung.

  ______________________________________________________________


ERKENNTNISSE/INNOVATIONEN/PLÄNE:

  1. Ja,schleierhafte Gefühle für M.Weiß sind durchaus noch vorhanden und werden es wahrscheinlich noch eine zeitlang sein,doch ich kann inzwischen damit leben.
  2. Ich fürchte,mein Tanzpartner sieht in mir mehr,als nur eine Tanzpartnerin.
  3. Ich bin erkältet.
  4. In einer Woche bin ich 16.
  5. Ich bin ALT.
  6. Sogar mit Corpsepaint und 6cm-Spikes gelingt es mir nicht,einigermaßen böse auszusehen ("Komm,vergiss es,du wirst NIE böse aussehen!" )
  7. Die meisten meiner Mitmenschen halten mich für niedlich und intelligent.
  8. Der einzige Mensch,der mich eine zeitlang für gefährlich hielt,ist mein Geschichtslehrer.
  9. Weihnachtsferien evtl. wieder Karlsruhe (Silvester,Marcos Geburtstag,(Steffen? ),Konzert von Sonic Syndicate,Neaera,Legion of the Damned,Callejon,etc. )

______________________________________________________________

 

Nun werde ich meinen Schönheits-/Winterschlaf halten.

Gute Nacht,schlaft gut,stay dark usw.

 

 

4.11.08 01:35


Werbung


EINE KLEINE SCHUBLADENGESCHICHTE//DAS LIEBE GELD

In unserer Schule gibt es jemanden,den man getrost mit dem vielfach missbrauchten Begriff "Opfer" beschreiben könnte.Sie scheint auf den ersten Blick gar nicht wirklich zu existieren und ich weiß weder,in weche Klasse sie geht,noch,wie alt sie ist.Sie ist eben einfach da.

Heute war einer dieser Tage,die eigentlich schön hätten sein können (6 statt 9 STunden Schule),wären da nicht der Latein- und Spanischtest UND DIESE BESCHISSENE ENGLISCHABFRAGE gewesen.Ich machte mich also,nachdem ich auf der Suche nach meinem Mantel durchs gesamte Treppenhaus gegeistert war,auf den Weg zur Toilette,um mein Aussehen zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.Frustriert stand ich vor dem Spiegel und zog meinen Lidstrich nach,als die oben genannte Person aus einer Toilettenkabine kam,zum Waschbecken dackelte und mich dabei musterte.Ich achtete nicht weiter darauf und fuhr fort,mir die Nase zu pudern,als sie mir ein Lächeln schenkte und sagte "Gut siehst du aus!".Zuerst freute ich mich und dankte ihr liebenswürdig,doch als ich mein Schminkzeug in meiner Tasche verstaut hatte und mich gerade anschickte,meinen Mantel anzuziehen,fügte sie hinzu "Bistn kleiner Goth,hm?"Ich setzte gerade zu einer Antwort an,als sie grinsend fortfuhr:"Oder doch ein großer?".Das erfreute mich mäßig.Ich trage ja nicht deshalb schwarz,weil ich einer dieser Kategorien zugeordnet werden möchte (oder überhaupt einer Kategorie)."Ich bin GAR keiner",erwiderte ich möglichst freundlich.Das schien sie zu verwirren,denn sie sagte nur,wie schön sie meine Haare fände.Ich hingegen musste noch ein Rezept meim Arzt abholen,um danach festzustellen,dass mein Bus in 20 Minuten kam.-->Ich musste laufen...

 

Last,not least:

In den Sommerferien habe ich einer Bekannten,die früher in Ausgsburg gewohnt hat und jetzt in Straubing lebt,exakt 25 Euro geliehen.Sie vesprach hoch und heilig,mich während der restlichen Ferien zu kontaktieren und mir das Geldzurückzuzahlen,doch die restlichen schönsten Tage im Jahr hörte ich nicht mehr von ihr.Als ich mir nach 5 Wochen erlaubte,sie darauf anzusprechen,wurde ich sehr unfreundlich abgewiesen...Nun heißt es abwarten.ch erkenne da einige Parallelen.Fragt sich nur zu wem....

ERKENNTNISSE:

  1. Wir beurteilen Menschen NIEMALS nach ihrem Äußeren.
  2. Wir schauen in Zukunft VORHER,wann der Bus kommt.
  3. Wir lernen-sogar auf Englisch.
  4. Wir verleihen keine größeren Geldsummen mehr.

 

NEWS:

  1. Heute Spanischtest:war ok
  2. Das selbe gilt für Latein
  3. Englischtest:1
  4. Englischabfrage:6
  5. Marco kommt tatsächlich über Halloween her.
  6. Ich fahre wohl doch nicht zu Rock im Park,sondern zum Summerbreeze.Für die Karte habe ich dank der Kontakte meiner Kontakte nichts bezahlt *muhaha*

Nun wünsche ich euch noch einen Abend,der hoffentlich erfreulicher ablaufen wird,als mein Tag.

Bis bald,stay dark und leiht BITTE niemandem Geld..

21.10.08 20:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de