Nacht am See
~~~~~ NACHT AM SEE ~~~~~
EINE KLEINE SCHUBLADENGESCHICHTE//DAS LIEBE GELD

In unserer Schule gibt es jemanden,den man getrost mit dem vielfach missbrauchten Begriff "Opfer" beschreiben könnte.Sie scheint auf den ersten Blick gar nicht wirklich zu existieren und ich weiß weder,in weche Klasse sie geht,noch,wie alt sie ist.Sie ist eben einfach da.

Heute war einer dieser Tage,die eigentlich schön hätten sein können (6 statt 9 STunden Schule),wären da nicht der Latein- und Spanischtest UND DIESE BESCHISSENE ENGLISCHABFRAGE gewesen.Ich machte mich also,nachdem ich auf der Suche nach meinem Mantel durchs gesamte Treppenhaus gegeistert war,auf den Weg zur Toilette,um mein Aussehen zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.Frustriert stand ich vor dem Spiegel und zog meinen Lidstrich nach,als die oben genannte Person aus einer Toilettenkabine kam,zum Waschbecken dackelte und mich dabei musterte.Ich achtete nicht weiter darauf und fuhr fort,mir die Nase zu pudern,als sie mir ein Lächeln schenkte und sagte "Gut siehst du aus!".Zuerst freute ich mich und dankte ihr liebenswürdig,doch als ich mein Schminkzeug in meiner Tasche verstaut hatte und mich gerade anschickte,meinen Mantel anzuziehen,fügte sie hinzu "Bistn kleiner Goth,hm?"Ich setzte gerade zu einer Antwort an,als sie grinsend fortfuhr:"Oder doch ein großer?".Das erfreute mich mäßig.Ich trage ja nicht deshalb schwarz,weil ich einer dieser Kategorien zugeordnet werden möchte (oder überhaupt einer Kategorie)."Ich bin GAR keiner",erwiderte ich möglichst freundlich.Das schien sie zu verwirren,denn sie sagte nur,wie schön sie meine Haare fände.Ich hingegen musste noch ein Rezept meim Arzt abholen,um danach festzustellen,dass mein Bus in 20 Minuten kam.-->Ich musste laufen...

 

Last,not least:

In den Sommerferien habe ich einer Bekannten,die früher in Ausgsburg gewohnt hat und jetzt in Straubing lebt,exakt 25 Euro geliehen.Sie vesprach hoch und heilig,mich während der restlichen Ferien zu kontaktieren und mir das Geldzurückzuzahlen,doch die restlichen schönsten Tage im Jahr hörte ich nicht mehr von ihr.Als ich mir nach 5 Wochen erlaubte,sie darauf anzusprechen,wurde ich sehr unfreundlich abgewiesen...Nun heißt es abwarten.ch erkenne da einige Parallelen.Fragt sich nur zu wem....

ERKENNTNISSE:

  1. Wir beurteilen Menschen NIEMALS nach ihrem Äußeren.
  2. Wir schauen in Zukunft VORHER,wann der Bus kommt.
  3. Wir lernen-sogar auf Englisch.
  4. Wir verleihen keine größeren Geldsummen mehr.

 

NEWS:

  1. Heute Spanischtest:war ok
  2. Das selbe gilt für Latein
  3. Englischtest:1
  4. Englischabfrage:6
  5. Marco kommt tatsächlich über Halloween her.
  6. Ich fahre wohl doch nicht zu Rock im Park,sondern zum Summerbreeze.Für die Karte habe ich dank der Kontakte meiner Kontakte nichts bezahlt *muhaha*

Nun wünsche ich euch noch einen Abend,der hoffentlich erfreulicher ablaufen wird,als mein Tag.

Bis bald,stay dark und leiht BITTE niemandem Geld..

21.10.08 20:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de